Die 5B hat im Rahmen des Musikunterrichts unter der Leitung von Frau Prof. Sandra Zöchbauer-Leidl eine besondere Ausstellung gestaltet, die im Gang vor dem Musiksaal besichtigt werden kann.

In jedem Bilderrahmen wird eine burgenländische Musikgruppe oder ein burgenländischer Komponist/Musiker vorgestellt. Die Schüler*innen haben dafür mit den von ihnen ausgewählten Personen/Gruppen Interviews geführt, diese mit einem Musikbeispiel im Programm Audacity bearbeitet und einen Audiobeitrag gestaltet. Hörbar werden die Beiträge, wenn man den beigefügten QR-Code aufruft.

So werden 100 Jahre Burgenland zu einer musikalischen Reise durch die Zeit, durch verschiedene Stile und unterschiedliche Musikgattungen. Unter anderem gibt es Blasmusik aus dem Bezirk zu hören, vom „Blechhaufen“ bis zur Blaskapelle Donatus, Pop von Ramazuri, Martin Weninger oder der Luke Andrews-Band, Flötenmusik von s’Frulami und – wie könnte es bei dem Thema anders sein – die Burgenlandhymne. Auch die so genannte „neue Burgenlandhymne“, oftmals gespielt im ORF Fernsehen und Radio, kommt hier zu Ehren. Ein für unsere Schulgemeinschaft wichtiges Detail am Rande: Prof. Ernst Filz hat die bei der Ausstellung zu hörende Version mitkomponiert und ist auch aktives Mitglied der Band „Blechcuveé“, die das Stück bekannt gemacht hat.

 

Weitere Hörproben folgen...