Von Neusiedl am See bis Oggau und noch viel, viel weiter….

Dichter Nebel liegt über dem Gymnasium und bereits um 7:15 Uhr finden sich Schülerinnen und Schüler in der Schule ein. Weder die frostigen Temperaturen noch die frühe Uhrzeit schreckt die frischluftfanatische 3D davon ab beim School of Walk rund um den Neusiedler See mitzumachen. Gemeinsam mit einigen OberstufenschülerInnen und den Lehrern RAT, CAM und SKO wird nach einem gemeinsamen Frühstück die 30 km lange Strecke von Neusiedl am See bis Oggau in Angriff genommen. Perfekt ausgerüstet und mit viel Spaß und Motivation meistern wir im Team einen Kilometer nach dem anderen. Bei diversen Labestationen können wir unsere Energietanks wieder befüllen. Mit viel lässiger Musik, guten Gesprächen und jeder Menge Spaß konnte der innere „Schweinehund“ besiegt und die School of Walk Tour gemeistert werden. Alles in allem ein super spannender Tag mit vielen neuen Eindrücken und einem Herantasten an die persönlichen mentalen und physischen Leistungsgrenzen.

Einladung in die chinesische Botschaft und Besichtigung der Katakomben

Am 06.02 durften die Kinder der 1d einer besonderen Einladung folgen:  Sie besuchten gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Mag. Paul Fraller und ihrer Religionslehrerin Mag. Isabella Michl – Eitel, die chinesische Botschaft in Wien. Für die SchülerInnen war dieser Besuch eine spannende und interessante Erfahrung.

Study-Buddy-System

Badminton USt und Oberstufe Mädchen: Qualified for Salzburg

Am Dienstag, dem 4.2.2020 fanden in Oberpullendorf die Badminton Landesmeisterschaften der Unterstufe statt, an denen fünf Teams (BRG OP 1, BRG OP 2, Sportmittelschule Oberschützen 1 und 2, Gymnasium Oberschützen) teilnahmen.

Sprachen-Trophy 2020

Donnerstag, 6. Februar 2020:  Der 1. Sprachwettbewerb für die AHS gemeinsam mit den BHS wurde unter dem Namen „Sprachen-Trophy“ in der Pädagogischen Hochschule (PH Burgenland) in Eisenstadt veranstaltet.  Aus unserer Schule nahmen vier Kandidatinnen und ein Kandidat daran teil: Anna Fleischhacker (7B) in Kroatisch, Tobias Friedl (8A) in Englisch, Julianna Prieber (8C) in Latein, Romy Vazzoler und Magdalena Werfring (beide 8B) beide in Französisch.

Biblisches Kochen und Backen im Religionsunterricht

Die SchülerInnen der 3D und der 3E beschäftigten sich im Religionsunterricht mit dem Gilgamesch Epos (Arche Noah). Sie lernten unter anderem, dass die Menschen in der Türkei, in der Region um den Berg Ararat, wo die Arche, laut Legende gestrandet sein soll, eine sogenannte „Noah Speise“ zubereiten. Wir würden diese wohl als typisches „Resterlessen“ bezeichnen. Noah soll alles, was an Lebensmitteln noch übriggeblieben war, zu einem süßen Brei verarbeitet haben. Die Mischung war anfangs noch gewöhnungsbedürftig, schmeckte jedoch den meisten SchülerInnen sehr gut.