Noch nie gab es eine literarische Präsentation am BRG Oberpullendorf, bei der der Autor/die Autorin kein Buch verwendete, sondern sein Werk in Form einer Sprechung vorstellte. Daniel Wisser, ehemaliger Absolvent unserer Schule und Gewinner sämtlicher Literaturpreise, rezitierte am 13.11.2019 für die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen in der Schulbibliothek seine Kurztexte aus dem Buch „Unter dem Fußboden“ ohne Vorlage. Eine grandiose Leistung, wenn man bedenkt, dass er u.a. einen Text per4formte, der sich ironisch mit dem Thema „Relativsätze“ auseinandersetzte und dabei einen extrem verschachtelten Kurztext wiedergab.

Neben der Anthologie seiner kurzen Prosatexte kann auch Wissers preisgekrönter Roman „Königin der Berge“, der 2018 mit dem Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet wurde, in der Schulbibliothek entlehnt werden. In diesem Meisterwerk geht es um den Protagonisten Robert Turin, Mitte vierzig, der aufgrund seiner Multiplen Sklerose Sterbehilfe in Anspruch nehmen will, was in Österreich allerdings verboten ist. Auf humorvolle Art und Weise wird hiermit ein großes Tabuthema zwischen zwei Buchdeckel gepackt.