Die Sprachen-Trophy, der gemeinsame Sprachenwettbewerb für SchülerInnen aus AHS und BMHS/BS, wird heuer am 28. Jänner 2021 stattfinden. Er wird wegen der Corona-Maßnahmen erstmals als virtueller Bewerb durchgeführt werden. Alle TeilnehmerInnen bleiben an ihren Schulen und nehmen dort kurze Videos auf, die dann auf eine Plattform hochgeladen und von einer Jury nach folgenden Kriterien bewertet werden: Erfüllung der Aufgabenstellung, Vokabular & grammatische Strukturen, Aussprache, sowie Eigenständigkeit & Spontaneität.

Für unsere Schule bedeutet das wie jedes Jahr, dass in der Schulausscheidung der oder die spontanste und eloquenteste Kandidat/in gefunden werden musste. Da die Oberstufen sich seit Wochen im Distance Learning befinden, wurde ähnlich vorgegangen wie beim Landesbewerb, d.h. es wurden Videos von den KandidatInnen aufgenommen und von einer Jury aus der Englisch-ARGE bewertet.

Unser Dank und auch unser Glückwunsch geht an alle, die den Mut gehabt und sich die Mühe gemacht haben an der diesjährigen – etwas anderen – Schulausscheidung teilzunehmen. Das ist in jedem Fall eine wertvolle Präsentations- und Sprechübung, von der nicht nur in der Fremdsprache profitiert werden kann, sondern auch in vielen anderen Bereichen. Es sind hervorragende Beiträge von allen gemacht worden.

Die diesjährige Schulsiegerin heißt Hannah Böhme, 7B. Herzliche Gratulation und viel Glück auch für den Landesbewerb!