Sichtung für unsere Sportklasse Gym Aktiv

Auch in diesem Jahr wird es im Gymnasium Oberpullendorf eine Sichtung für die neue Sportklasse geben: wir laden alle sportbegeisterten und -interessierten Volksschüler/innen am 5.3.2021 zu dieser Sichtung ein. Ziel ist die polysportiven Fähigkeiten der Schüler/innen herauszufiltern, um eine möglichst homogene Sportklasse bilden zu können. Die Sportklasse zeichnet sich nicht nur durch ein erhöhtes Stundenausmaß an Bewegung- und Sportstunden aus, sondern insbesondere durch einen koedukativen Unterricht. Außerdem werden sporttheoretische Inhalte in anderen Fächern vermittelt.

Alle Informationen zur Sichtung sind auf der Homepage des BRGOP (hier) zu finden. Sollte es coronabedingt zu Änderungen kommen, werden die Kinder selbstverständlich informiert.

Einmal mehr vereint unter dem Sternenbanner!

Dass es im Gymnasium/Bundesrealgymnasium/Bundesoberstufenrealgymnasium Oberpullendorf immer wieder etwas Neues gibt, weiß inzwischen jedermann und jedefrau. Die KollegInnenschaft des BRGOP hat sich dieses Schuljahr ganz besonders ins Zeug gelegt und das Konzept der Ober- sowie Unterstufe neu überdacht – neuer Zweig inklusive!

Da wollte sich das dieses Schuljahr neu gegründete ERASMUS-Team auch nicht lumpen lassen: Gemeinsam haben Mag.a Christina Niklos, Mag. Lukas Schattovits und Mag.a Elena Steszgal diesen Oktober bei der nationalen Agentur für Erasmus+ einen Akkreditierungsantrag gestellt. Was ein Akkreditierungsantrag ist? Diesen kann man sich wie einen Sechs-Jahres-Budget-Plan vorstellen. Man kann, wenn man von der Nationalagentur akkreditiert, also angenommen wird, sechs Jahre lang ein Budget für ERASMUS-Projekte beantragen.

Und das Beste daran ist… Wir sind angenommen worden!

Mehrsprachigkeit gewinnt immer! Многоязычность всегда имеет успех! !El multilingüismo siempre gana!

Voller Stolz darf das BRGOP verkünden, dass beide Teilnehmerinnen am „SAG´S MULTI“-Wettbewerb, Elisabeth Szucsich (7C) und Annika Kremser (8A), triumphal in die Hauptrunde eingezogen sind.

In der Hauptrunde müssen sie nun ihre beiden Reden, („Aufeinander achten – es geht um unsere Zukunft“ sowie „Urteilen wir zu schnell? Не слишком ли поспешны наши осуждения?“) erweitern und erneut auf digitalem Wege einsenden. Dabei werden die beiden tatkräftig unterstützt, von ihren Eltern, aber auch von ihren Sprachenlehrerinnen, die mit Rat und Tat bei technischen bzw. Motivationsproblemen zur Seite stehen.

Wir freuen uns auf eine gelungene Hauptrunde und hoffen auf einen Einzug ins Finale! Und wer es nicht erwarten kann, Elisabeth und Annika im Finale live zu erleben, der kann sich gerne die Fotos ansehen, die während der jeweiligen Reden gemacht wurden – ihr werdet begeistert sein!

 

Weißt du, wie’s geht?

Auch die Schülerinnen und Schüler der 3C haben im Distance Learning im Fach Deutsch fleißig gebastelt, gekocht, gespielt und gezeichnet - und jeden Schritt gut dokumentiert. Die Ergebnisse zum Kapitel "Kochrezepte und Spielanleitungen" können sich jedenfalls sehen lassen.

So wird’s gemacht!

Das Verfassen von Bastelanleitungen, Kochrezepten oder Spielbeschreibungen im Deutschunterricht muss nicht unbedingt langweilig sein. Die Schülerinnen und Schüler der 3B haben im Distance Learning ihre Kreativität unter Beweis gestellt und die Arbeitsschritte genau dokumentiert. Hier könnt ihr ein paar "Beweisfotos" sehen.

Sprachen-Trophy 2021 - Kroatisch: ein Stockerlplatz und eiserne Nerven

Mitten im Lockdown wurde Anna Fleischhacker aus der 8B zum Sprachwettbewerb der PH-Burgenland, der Sprachen-Trophy 2021, in die Schule gebeten. Gleich nach ihrem Referat in einer Videokonferenz-Stunde wechselte sie in den Vorbereitungsraum für die Sprachen-Trophy aus Kroatisch. Die KandidatInnen aus Kroatisch hatten heuer eine halbe Stunde Zeit, um gemäß der Aufgabenstellung einen Monolog zum Thema „Wohnen“ auszuarbeiten und in Videoform hochzuladen. Anna Fleischhacker sicherte sich mit ihrem Sprachkönnen burgenlandweit den 2. Platz! Herzlichen Glückwunsch! Draga Anna, srdačno ti čestitamo!

HIER der Onlinebericht auf ORF.at